Der Plan der Gewalt und Umformung unserer Gesellschaft - the great reset

Direkt zum Seiteninhalt
Wann der Plan "Great Reset" der weltweiten Auslöschung des Individuums und der Machtübernahme durch die Eugeniker mit dem Ausruf der Pandemie erstmals umgesetzt wurde, kann nur gemutmasst werden.
Tatsache ist: wir befinden uns inmitten der Übernahme.

Die dafür errichteten kriminellen Netzwerke reichen aufgrund jahrzehntelanger Vorbereitungen weit in die Gesellschaft hinein und gehen weit in die Zeit zurück.
Zudem beschäftigten sich diese zahlreiche Vereinigungen schon vor der Machtübernahme der Nazis mit dem Thema der Rassenlehre, der Auslöschung minderwertiges Leben und vieler ähnlicher kruden Gedanken.
Die derzeitige "Pandemie" ist deshalb nur das Symptom, nicht die Ursache.
Der Transhumanismus ist das logische Beiwerk des Great Resets und soll für die folgende komplette menschliche Steuerung durch die Verschmelzung von Mensch mit Maschine (bzw. dem Internet) dienen.

Sicher ist:
Ohne z.B. die Kaderschmiede der Young Global Leaders, der Bilderberger oder andere verdeckt arbeitender Strukturen hätte die weltweit fast synchron laufende politische Kaste die dazu erforderlichen Entscheidungen nicht herbeigeführt. Dazu bedarf es eines ganz besonderen Menschentyps, der weitgehend frei von Empathie seine kriminelle Pläne verfolgt.
Man muß davon ausgehen, dass fast alle Spitzenpolitiker, Ärzte, Medienhäuser und diverse Organisationen zur Jagd auf den Mensch geblasen haben.

Eugenik ist die Basis des Great Reset.
Als gesichert gilt, dass Bill Gates wie sein Vater überzeugter Eugeniker ist.
Aber auch Schwabs Vater sagt man dies nach, denn auch die Geburtsstadt Ravensburg war die erste Stadt im dritten Reich, die die Eugenik praktizierte.
Diese "Lehre" wurde sogar in Deutschland noch nach dem 2. Weltkrieg bis spät in die 90er Jahre verbreitet und blieb sogar straffrei.

Und in der Neuzeit setz nun Klaus Schwab mit seinem gedanklichen Konstrukt eines weltumspannenden Elitenetzwerks den Plan der Unterwerfung in kurzer Zeit ganz praktisch um.



"...The first installment of Plandemic, a 26 minute documentary featuring veteran virologist Judy Mikovits, has been seen by over one billion people worldwide. The premiere of Plandemic: Indoctornation, featuring white collar crime investigator, Dr. David Martin, set a world record with 2 million viewers attending the global livestream..."


13.11.2021
Im Vorfeld Spritzung aller "Kostenpositionen": also Alte, Kranke, Arme, Schwache.
Ziel ist die Auslöschung zur finanziellen Stabilität der folgenden Maßnahmen.
Abschaffung der Menschenrechte durch Einführung 1G oder 2G und Bewegungsverbot zwischen den Ländern.
Vorgaben an das soziale Leben, an Schulen und Universitäten, dem Sklavenzeichen (der Maske) nachzugeben.
Damit wir die optische Kennzeichen der Unterwerfung vorangetrieben und alle Willfährigen mit einem gemeinsamen optischen Merkmal ausgestattet.
Ausserkraftsetzung der öffentlichen Meinungsfreiheit durch Verbote von Versammlungen und durch mediale Jagd auf alle, die dem sich dem Narativ der Gesundheitsdiktatur widersetzen.
Mithilfe der öffentlichen Medien wird latenter psychischer Druck aufgebaut, dem die meisten Menschen letztendlich willfährig nachgeben und sich spritzen lassen.
Damit wird auch gleichzeitig ein gesellschaftlicher Spaltpilz geschaffen:
Menschen, die gehorchen und alle anderen.
Zu sehen an der "Belohnung" des Wegfalls der Einschränkungen.
Pflichtspritzung für sensible Berufe wie das Heilwesen. Das sind die ersten Branchen, die weitgehend mit den Folgen der Genspritze eliminiert werden sollen. Ziel: Panik.
Spritzing von Minderjährigen. Damit findet eine Reduzierung nach eugenischen Vorgaben statt.
Psychische Folter der Heranwachsenden mit allerlei Pandemieregeln zum Zweck der Gehirnsteuerung.
Lehrkörper sind als Aufseher rekrutiert und begleiten diese psychologische Umprogrammierung.
Den meisten Eltern ist das Kindeswohl mittlerweile egal, da sie bereits "umprogrammiert" sind.
Viele Menschen sterben, werden krank oder haben schwere Folgen nach der Genspritze und dies wird mit aller Macht verheimlicht. Die Mehrheit der Betroffenen schweigt, schämt sich allenfalls, bringt sich um oder vegetiert kurz dahin.
Mobilisierung von Polizei und Bundeswehr zur innerstaatlichen Besetzung von gefährdenten Punkten.
Niederschlagung von Unruhen.
Verfolgung der "Restbestände" an Widerständlern.
Zusammenbruch des Staates, also auch der Währung und aller Lieferketten.
Staatliches Angebot der Vermögensübereignung und eines wie immer genannten "Einkommens", damit das elektronische Geld eingeführt werden kann.

Es ist nur noch aufzuhalten, wenn sich alle Kräfte vereinen und das Übel beseitigen.
26.10.2021 Kai Stuht
Nach fast einem Jahr hat Kai Stuht 10.2021 ein zweites Interview mit Ernst Wolff geführt, der ein Update gibt über den WEF und seine Ziele.
24.09.2021 Club der klaren Worte
Planmässig werden weiter Betten im Gesundheitssystem in Deutschland abgebaut, das (Pflege-)Personal wird dagegen nicht weiter aufgebaut.
Damit wird der zwangsläufigen und vorausssehbaren Entwicklung Rechnung getragen, dass sich im Winter mehr Menschen infizieren, diese Zahl aber als Gradmesser für die "bedrohliche Entwicklung" in den Kliniken hergenommen wird, um weitere grundrechtseinschränkende Maßnahmen zu fordern. Obwohl effektiv keine Bedrohungslage flächendeckend existiert. Die Medien informieren falsch und gezielt zur Stimmungsmache gegen Gesunde.


25.08.2021
Erneut beschliesst der deutsche Bundestag mit den Stimmen der Regierungsparteien die Fortsetzung der epedemischen Lage und der Bund bekommt dadurch weitgehende Sonderrechte zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie.


23.07.2021
Die 3G-Regel ab dem 23. August in Deutschland: wer nicht geimpft ist, muss dann in vielen Fällen einen aktuellen Test vorlegen. Dies bedeutet aufgrund der nicht vorhandenen Pandemie die planmässige Ausgrenzung Gesunder, die sich der staatlichen Willkür nicht unterordnen. Auch spielen harte Fakten wie tatsächliche Belegung der Betten etc. keine Rolle. Und Bundesländer können ihre Bestimmungen auch verschärfen, Geschäfte (auch Lebensmittelgeschäfte) können Zutritte verweigern.
Ziel ist die verbleibenden Systemkritiker in die Spritze zu zwingen.




01.07.2021
Die Verordnung über das digitale COVID-Zertifikat der EU ist am 1. Juli 2021 in Kraft getreten.
Die EU-Kommission hat eine Schnittstelle eingerichtet, über die alle Zertifikat-Signaturen EU-weit überprüft werden können. In der Folge schreiben Geschäfte, Dienstleister etc. ihren Kunden, Mitarbeitern etc. diesen Nachweis zum Betreten des Geschäftes vor.
Damit ist eine EU-weitere Erfassung sichergestellt.


06.2021
Der deutsche Bundestag verlängert ohne Anerkennung der Faktenlage die Verlängerung des IFSG um weitere 3 Monate und legt damit weiterhin den Vollzug der Maßnahmen in die Hand des BMG bzw. der Regierung.


24.06.2021 Der deutsche Bundestag hat geschickt verpackt in einem Gesetzentwurf des Stiftungszivilrecht auch Maßnahmen losgelöst jeglicher Grundlage beschlossen, dass durch eine der im Ausschuss vorgenommenen Änderungen auch das Infektionsschutzgesetz dahingehend geändert werden soll, dass die Geltung einer Rechtsverordnung zur Regelung der Einreise aus Risikogebieten auf bis zu ein Jahr nach Aufhebung der Feststellung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite verlängert werden kann.

Artikel 10
Einschränkung von Grundrechten
Durch Artikel 9 werden die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes), der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.

Entwurf

06.2021

Die EU erstellt Zeitplan zur Umsetzung verschiedener Maßnahmen wie z.B. das Digitale Covid-Zertifikat der EU oder auch den "Aufbauplan", der mit 672,5 Mrd. Euro eine enorme zu tragende Summe der EU-Staaten ist. Aber auch einen Vertrag für zusätzliche 1,8 Milliarden Dosen Impfstoff von BioNTech/Pfizer hat die EU mit einem neuen Vertrag mit BioNTech/Pfizer unterzeichnet, der die Lieferung von 1,8 Milliarden Impfstoff-Dosen für die Jahre 2021-2023 sicherstellt.

11.-13.6.2021
G7 Gipfel

Internationaler Pandemievertrag: Ein globaler Automatismus wird installiert


Resolutionsentwurf vom 25. Mai: eingebracht von mehr als 30 Staaten
Die WHO-Generalversammlung wird den angedachten internationalen Pandemievertrag auf einer Sondersitzung im November 2021 beraten. Eine Arbeitsgruppe soll in der Zwischenzeit die Grundlinien dazu entwickeln. Diese Frist würde es ermöglichen, eine öffentliche Debatte über Voraussetzungen, Inhalte, Ziele und Mechanismen eines solchen Vertragswerks zu führen.
21.04.2021
Das 4. Infektionsschutzgesetz, auch als "Bundesweite Notbremse" bekannt wurde im Bundestag verabschiedet. Damit geben die Länder alle Kompentenzen und rechtliche Maßnahmen in dieser Frage an den Bund ab. Dies bedeutet, dass die Regierung direkt jede Maßnahme gegen Bürger ohne eine weitere Abstimmung mit dem Parlament ergreifen kann, die in diesem Gesetz verabschiedet wurde. So z.B. der Eingriff in das private Eigentum oder Inhaftierung für Bürger, die sich den Maßnahmen widersetzen.

30.03.2021  
Many World Leaders Call For Treaty On Future Pandemics...
Im März unterzeichneten so genannte „Globale Führer“ einen gemeinsamen Brief, um im Hinblick auf kommende Pandemien „die Versuchungen von Isolationismus und Nationalismus zerstreuen“. Ziel: alle Menschen sollen gemäß der jeweiligen Regierungsverordnungen geimpft werden - dazu wurde ein globaler "Pandemie-Vertrag" geschlossen.

Dies waren die Unterzeichner
  • J. V. Bainimarama, Prime Minister of Fiji
  • António Luís Santos da Costa, Prime Minister of Portugal
  • Klaus Iohannis, President of Romania
  • Boris Johnson, Prime Minister of the United Kingdom
  • Paul Kagame, President of Rwanda
  • Uhuru Kenyatta, President of Kenya
  • Emmanuel Macron, President of France
  • Angela Merkel, Chancellor of Germany
  • Charles Michel, President of the European Council
  • Kyriakos Mitsotakis, Prime Minister of Greece
  • Moon Jae-in, President of the Republic of Korea
  • Sebastián Piñera, President of Chile
  • Carlos Alvarado Quesada, President of Costa Rica
  • Edi Rama, Prime Minister of Albania
  • Cyril Ramaphosa, President of South Africa
  • Keith Rowley, Prime Minister of Trinidad and Tobago
  • Mark Rutte, Prime Minister of the Netherlands
  • Kais Saied, President of Tunisia
  • Macky Sall, President of Senegal
  • Pedro Sánchez, Prime Minister of Spain
  • Erna Solberg, Prime Minister of Norway
  • Aleksandar Vučić, President of Serbia
  • Joko Widodo, President of Indonesia
  • Volodymyr Zelensky, President of Ukraine
  • Dr Tedros Adhanom Ghebreyesus, Director-General of the World Health Organisation
16.11.2020
Die EMA wählt Dr. Emer Cooke zur Vorsitzenden. Sie hat 30 Jahre in der Pharmaindustrie auch als Lobbyistin der Pharmariesen gearbeitet. Das Budget der EMA, also der europäischen Zulassungsbehörde für Medizin und damit auch für die Zulassung der Impfstoffe für Covid verantwortlich wird zu über 90% aus der Pharmaindustrie generiert.
18.11.2020
Das 3. Infektionsschutzgesetz wurde durch den Bundestag verabschiedet. Die Folgen waren Einschränkungen der Bürgerrechte, wirtschaftlicher Lockdown und Übergabe der Verantwortlichkeit neben der Regierung, dem Gesundheitsminister auch an die Ministerpräsidenten der Länder.
08.05.2021 Weltweit
hielten führende Politiker weltweit dieselbe Ansprache, die sie von einem vorgefertigten Skript ablasen
Bis zum 13. November 2020 war der Status der Herdenimmunität durch die WHO noch wie folgt definiert: "Herdenimmunität… tritt ein, wenn eine Bevölkerung immun ist, entweder durch Impfungen oder durch Immunität aufgrund einer zuvor erfolgten Infektion."

Danach änderte die WHO weitgehend unbeachtet von den großen Medien ihre Definition radikal:

Danach ist Herdenimmunität "ein Impfkonzept" (...a concept used for vaccination...) zu verstehen, durch das eine Bevölkerung "...gegen ein bestimmtes Virus« geschützt wird, ...indem man einen Schwellenwert an Impfungen erreicht...". (...if a threshold of vaccinations is reached...)

Diese Definition widerspricht allen bisher von Fachleuten propagierten Thesen und macht die Verstrickung der WHO mit der Pharma überdeutlich.
03.2020
Die Regierung hatte ein Strategiepapier für den internen Dienstgebrauch, das ganz klar die Marschrichtung zeigte.

„[…] diese Quarantäne […] wird Leben retten. Die Isolation, die wir brauchen, […] kann man auf dem Land machen, kann man in Hotels machen. Das ist im Prinzip ein Urlaub auf Staatskosten.“
12.03.2020
Die WHO rief die pandemische Lage in Europa aus, obwohl zu keiner Zeit empirische Grundlagen über dieses Virus erhoben wurden, geschweige denn ein ausserhalb einer Computersimulation erzeugtes vermehrungsfähiges Isolat vorlag. Bis heute ist dieser Nachweis nach wissenschaftlichen Methoden übrigens weltweit nicht erbracht worden.
10.2019
Nicht ins Reich der Phantasien gehört das "Event 201". Es war eine von der Bill & Melinda Gates Stiftung, dem Weltwirtschaftsforum und der Johns Hopkins University durchgeführte Simulation einer Corona-Pandemie! Erstaunlich wie weitsichtig die Akteure in die Zukunft blicken konnten.
EU-IMPFGIPFEL bereits 2019
12.09.2019
Die EU tagte am 12.09.2019 in Brüssel mit rund 400 Teilnehmern. Inhalt: die globale Impfung.
Ein Schelm, wer die Brücke zur dann folgenden weltweiten Pandemie nícht sieht.
Kurz darauf wurde die Pandemie von der WHO als weltweite Bedrohung ausgerufen.
Unter den Teilnehmern verschiedener Roundtabels (Roundtable 3 LINK /Roundtable 2 LINK /Roundtable 1 LINK) fanden sich heute die handelnden Akteure wie u.a. die Impfallianz GAVI oder Bill & Melinda Gates Foundation oder Impffirmen wie BionTech
08.05.2019
"Globale Gesundheit stärken, UN-Nachhaltigkeitsziel umsetzen"   - Kongress der Bundestagsfraktion CDU/CSU

Nur 6 Monate vor den ersten "Corona-Fällen" in Wuhan, traf sich deutsches Führungspersonal im Rahmen der UN Agenda 2030 auf einem Kongress. Der unter Korruptionsverdacht stehende Georg Nüßlein organisierte die Pandemie-Konferenz.

Mit dabei:
Angela Merkel, Jens Spahn, Christian Drosten, WHO-Boss Tedros, die Gates-Stiftung, der Wellcome Trust und die Pharma-Lobby.

15.05.2018  CLADE X EXERCISE
In Washington fand eine Tagung mit dem Inhalt einer Pandemie statt, die von der Johns Hopkins Center for Health Security veranstaltet wurde.

2016
Die britische Regierung hat schon im Jahr 2016 für eine Corona-Pandemie vorgeplant.
1.2005 Atlantic Storm
Atlantic Storm: wichtiges internationales Planspiel einer Pandemie, das auch Einschränkungen von Grundrechten etc. beinhaltete
14.02.2019
Zwischen Oktober 2019 und Mai 2018 : es ist kaum bekannt dass eine zeitlich dazwischen liegende Übung gab, die am 14. Februar 2019, einen Tag vor Beginn der Münchner Sicherheitskonferenz, in München stattfand.
Rottmann-Großner, Spahns Unterabteilungsleiter für „Gesundheitssicherheit“, traf dort auf Schlüsselpersonen der internationalen Biosecurity-Szene, die in der breiten Öffentlichkeit jedoch kaum bekannt sind.
Ein hoher Mitarbeiter von Gesundheitsminister Jens Spahn hat im Februar 2019 an einer international besetzten und konspirativen Pandemie-Übung teilgenommen, die von privat finanzierten US-Institutionen organisiert wurde.


10.2017
Jede Maßnahme benötigt vorherige Studien. So sind alle Aspekte einer weltweiten Pandemie schon im Vorfeld planbar. In diesem Zusammenhang: die John Hopkins Universität veröffentlichte bereits 2017 eine Studie "SPARS Pandemic Scenario". Das inhaltliche Ergebnis schildert unsere heutige Situation treffend und operiert sogar mit den zu Beginn herausgegebenen falschen Zahlen zur Mortalität.

23.04.2021 ARTIKEL

Anmerkung:
In den deutschen Medien waren/sind ab Beginn der Pandemie die statistischen Zahlen dieser Universität unterlegt worden, obwohl Deutschland durchaus in der Lage gewesen wäre, eine entsprechende Statistik selbst aufzubauen und zu führen.
Die Geschichte wird retrospektiv irgendwann einmal alle Ereignisse und Hintergründe herausfiltern, wie es zu dazu kam, dass so viele Menschen in diesem Land bzw. weltweit ihr kritisches Denken abgelegt haben.
In der Folge wurde eine Autokratie in Deutschland knapp 70 Jahre nach der letzten braunen Diktatur ohne nennenswerten Widerstand der Mehrheit der Bevölkerung errichtet.
Das Vehikel dieses politischen und wirtschaftlichen Raubzuges ist die "P(l)andemie", ausgelöst durch ein angeblich die gesamte Weltbevölkerung bedrohenden Virus, dessen reale Existenz bis heute noch nicht einmal wissenschaftlich nachgewiesen wurde.
Verantwortlich dafür sind neben denen uns bekannten Politikern, den Parteien, (deutsche) Finanzinstitute, Pharmariesen, multinationale Konzerne, die nicht nur an den enormen Ausgaben der Staatshaushalte für die Impfungen, sondern auch an der gesamten Lieferkette für Güter durch Lockdowns und für die sich heute bereits abzeichnende Pflege der durch die Impfung Erkrankten sowie weiteren Kollateralschäden erheblich verdienen dürften.
Durch die planmässige Gleichschaltung des gesamten Rechtssystems, also der Justiz, der Polizei und aller nachgeordneten Behörden, aber auch der staatlich dirigierten Presse soll aufkeimender bürgerlicher Widerstand solange bekämpft werden, bis eine Wachablösung aller relevanter gesellschaftlichen Bereiche stattfindet.
Und solange werden alle verfügbaren Gewaltinstrumente brachial eingesetzt wie zum Beispiel Einschränkungen der Bewegungsfreiheit, Verlust des Privaten Raums, Sanktionen für Impfverweigerer oder Medienzensur aber auch Verhaftungen, Inhaftierung und Verfolgung von Systemkritikern und Aufklärern.
Das Grundgesetz wurde bzw. ist in weiten Teilen "erfolgreich" ausser Kraft gesetzt.
Die Indoktrinierung der Bevölkerung durch ein mediales Dauerfeuer von Infektionszahlen und begleitenden Maßnahmen sollen den größte Teil der Einwohner Deutschlands mürbe und letztendlich gefügig macht. Und hat bereits gewirkt.
Der größte Teil hat oder wird sich am Ende bereitwillig die Spritze abholen.
Man kann vermuten, dass der vielfach geäußerte Plan einer weltweiten Bevölkerungsreduktion durch einflussreiche Strippenzieher wie Gates oder Schwab auch bereits in vielen Teilen der Welt zum Erfolg führt.
Mit Einverständnis der deutscher Politik, Unterstützung der Medien und Justiz ist der "Great Reset" in Deutschland bereits in vollem Gang.
Beispielsweise ist die Staatsanwaltschaft in Deutschland "angewiesen" bei häufig auftretenden Ketten von Todesfällen nach Impfungen (z.B. in Altersheimen) nicht zu ermitteln.
Zurück zum Seiteninhalt